Musik als Medizin

Durch den Einsatz von „Musik-Hören“ kann unter anderem der Atemrhythmus, Herzschlag, Blutdruck, Spannungsstand der Muskulatur und auch die Verdauungstätigkeit beeinflusst werden. Diese Therapie wird zum Beispiel in Fällen von Stress und Ängsten aber auch auf Intensivstationen und zur Schmerzlinderung verwendet.
Joe Meixner hat dies zum Anlass genommen Musikstücke zu komponieren, bei welchen die Menschen zu Ruhe kommen – die sogenannte „Piano Medicine“.
Wissenschaftliche Überprüfungen ergaben, dass bei Probanden durch die Kompositionen von Joe Meixner der Grad der Erholung gravierend anstieg und somit der Heilungsprozess unterstützt werden konnte.
In der Privatklinik Laßnitzhöhe werden zur Zeit weitere Studien durchgeführt.

Homepage Joe Meixner

Artikel